0251 525 083
Beratung
0251 525 083
Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung?

Gern sind wir Ihnen bei der Suche nach einem Hörakustikfachgeschäft behilflich.

(Mo. - Do. 8 - 17 Uhr, Fr. 8 - 15 Uhr)
Verbunds-Mitglieder stellen sich vor
Hörakustik Käseberg & Kühn
Bahnhofstr. 2
08056 Zwickau
Zum Fachgeschäft >
Hörakustik Maurer GmbH
Haupstrasse 25
73326 Deggingen
Zum Fachgeschäft >
Hörtrend Hörsysteme GmbH
Lange Straße 43
18356 Barth
Zum Fachgeschäft >
HÖRBAR im Ärztehaus
Max-Eyth-Straße 6
72379 Hechingen
Zum Fachgeschäft >
Logo Bundesverband
Logo BIHA

Im-Ohr-Hörgeräte – besser hören ohne sichtbares Hilfsmittel

Winzig klein: Im Ohr Hörgeräte z.B. von Audio Service

Im-Ohr-Hörgeräte gibt für unterschiedliche Grade des Hörverlustes und für etliche Anforderungen.

Moderne Im-Ohr-Hörgeräte sind außerordentlich klein und von großem Tragekomfort. Aufgrund der stets besser werdenden Technologie klingen die Geräusche immer natürlicher und damit angenehmer für den Träger. Dank der Drahtlos-Technologie vieler Im-Ohr-Hörgeräte können diese bequem fernbedient und sogar mit der passenden häuslichen Unterhaltungselektronik verbunden werden. 

Diskrete Helfer für optimale Akustik

Weil Im-Ohr-Hörgeräte im Gehörgang sitzen, sind diese diskret und nahezu unsichtbar. Gerade Brillenträger profitieren von dieser Geräteform, denn Brillenbügel und Hörgerät kommen müssen sich den Platz hinter dem Ohr nicht mehr teilen. Da jeder Mensch einen anders geformten Gehörgang hat, werden Im-Ohr-Hörgeräte entsprechend vom Hörakustiker in Zusammenarbeit mit dem Hersteller individuell angepasst.

Echtes Handwerk ist bei der Anpassung gefragt

Eine Problematik von Hörgeräten, die im Ohr getragen werden, besteht in der optimalen Größe der Belüftungsöffnungen. Sind diese nicht groß genug, kommt es zum unangenehmen Wiederhall der eigenen Stimme und der Träger hört die eigenen Kaugeräusche. Simulieren können Sie dies, wenn Sie sich die Ohren zuhalten während Sie etwas essen. Auch Rückkopplungen können aufgrund der miniaturisierten Technik auftreten, denn der bauartbedingte geringe Abstand zwischen Hörer und Mikrofon begünstigt diesen Effekt. Gerade aus diesem Grund sollte ein Kunde, der sich für Im-Ohr-Hörgeräte interessiert, sich in fachmännische Hände begeben. Auch sind diese Geräte nicht für jeden geeignet - für Menschen mit sehr starkem Hörverlust sind einige Modelle nicht geeignet. Lassen Sie sich beraten!

Erstklassige Hörsysteme
in allen Leistungsklassen für Ihren individuellen Hörbedarf.

SoniTon
Online Hörtest
Hörtest

Starten Sie jetzt hier einen kostenlosen Hörtest
Hörakustiker bundesweit finden
Umkreissuche
Siegel Der Hörakustiker
Suchen Sie nach dieser Plakette
Hersteller-Info
  • Logo Oticon
  • Logo Siemens
  • Logo SoniTon
  • Logo Starkey
  • Logo FGH 50 Jahre 2016 (Logo)
  • Logo Phonak
  • Logo Hansaton
  • Logo UniTron
  • Logo Bernafon
  • Logo Sennheiser
  • Logo Amplicomms
  • Logo Widex
  • Logo Interton
  • Logo Egger
  • Logo ReSound
  • Logo FGH (Logo)
  • Logo gn-resound-logo
  • Logo Coselgi
  • Logo Audio Service
  • Logo Beltone